Verhalten nach Operationen
Gesunde Zähne Gesunde Zähne Schöne Zähne Schöne Zähne Neue Zähne Neue Zähne Albert-Schweitzer-Str.8 65366 Geisenheim                  06722 6041
Bei Schmerzen nehmen Sie Tabletten, Zäpfchen oder Saft bzw. Tropfen. Häufig reicht Paracetamol oder Ibuprofen, eventuell auch Dolomo, bei starken Schmerzen Novalgin oder Valoron . Bitte kein ASS (Acetysalizylsäure, zB:Aspirin), da dies Nachblutungen provozieren kann. Beachten Sie die Packungsbeilage. Diese Medikamente sind zum Teil rezeptpflichtig. Gegen die eventuelle Schwellung sollten Sie kühlen (Kühlakku im Waschlappen oder Coolpack). Bitte nicht durchgängig kühlen, sondern nur für 15-30min, danach eine ebensolange Pause. Sie dürfen auch Eis essen (Kühlung). Essen Sie in den ersten Tagen nicht zu harte oder sehr heiße Speisen. Solange die Betäubung wirkt sollten Sie nichts essen. Vermeiden Sie, daß sich Speisereste in die Wunde setzen (auf der anderen Seite kauen). Vermeiden Sie größere körperliche Anstrengungen. Wenn Sie einen Aufbißtupfer erhalten haben, beißen Sie konstant für ca.1-2 Stunden darauf. Er dient der Blutstillung. Sollte es dann noch etwas bluten legen Sie einen neuen Tupfer oder ein sauberes Taschentuch aus der Kochwäsche auf die Wunde und beißen Sie wieder darauf. Bitte kauen Sie nicht auf dem Tupfer. Vermeiden Sie jedwede Manipulation (nicht saugen, spülen oder mit der Zunge spielen) an der Wunde. Lassen Sie die Wunde in Ruhe. Putzen Sie ihre Zähne unter Schonung des Wundbereichs. Kontaktieren Sie den behandelnden Arzt, eventuell den Notdienst, bei übermäßigen Beschwerden , Blutungen oder nicht erklärbaren Vorkommnissen, auch dann, wenn nach einer anfänglichen Besserung nach einigen Tagen erneut zunehmende Beschwerden auftreten, ebenso, wenn die Betäubung, insbesondere nach Eingriffen im Unterkiefer, länger anhält, über viele Stunden oder gar bis zum nächsten Tag. Halten Sie die Termine zur Nachkontrolle unbedingt ein.
Hi-Tec Top